Logo

Simon


Persönliche Notizen

 

Hallo, und herzlich willkommen zu ein paar biografischen Infos!

Ich bin Simon, Jahrgang 1980, und wohne mit meiner Familie in der Nähe von Sinsheim in Baden-Württemberg.

Musikalische Prägung begleitet mich seit meiner Kindheit. Gesang und Instrumente spielten in unserer Familie schon immer eine große Rolle. Mit ca. 5 Jahren durfte ich erste eigene Gesangs-Erfahrungen im Wetzlarer Kinderchor (bei Margret Birkenfeld) sammeln, und erhielt ca. 12 Jahre lang meine Klavierausbildung von meinem Vater (Musiklehrer). Im Teenie-Alter bin ich – teils durch Unterricht, teils autodidaktisch – mit weiteren Instrumenten (Gitarren, Saxophon, Percussions) vertraut geworden, die auch heute noch zum Einsatz kommen.

Mein beruflicher Werdegang gestaltete sich ganz „unmusikalisch“. Nach dem Ingenieurs-Studium (bis 2003) verbrachte ich gut 14 Jahre als Konstrukteur und Entwickler in mittelständischen Industriebetrieben. Im Herbst 2017 führte mich ein neuer Beruf (und Berufung) zum christlichen Missions- und Hilfswerk DMG, wo ich im Bereich Veranstaltungsmanagement tätig bin.

Die Arbeit und meine Familie nehmen im Alltag die meiste Zeit ein, so dass musikalische Aktivitäten in der Freizeit und meist im Umfeld von christlichen Gemeinden stattfinden.

Mit Homerecording-Equipment entstand 2006 aus eigenen Liedern die erste Zusammenstellung „Equalize my Life“, 2009 mit professioneller tontechnischer Unterstützung die zweite CD „AdjekTief“. Nach ca. 2 Jahren Songwriting, Aufnahmen und Bearbeitung erschien 2013 das Album „Malen mit Worten“ und weitere 4 Jahre später (2017) die aktuelle CD „Fragen und Momente“.

Ich wünsche mir, dass meine Lieder Lob für Gott ausdrücken und Menschen auf ihn aufmerksam machen. Viele Texte verarbeiten auch das, was ich in meiner persönlichen Beziehung zu Jesus erlebe.

Musik ist auch eine der vielen Möglichkeiten, um Gott gemeinsam mit anderen Christen anzubeten. Deshalb engagiere ich mich gern in der Gemeindearbeit. Gelegentlich habe ich auch überregionale Projekte unterstützt, so z.B. von 2009 bis 2014 als Arrangeur und Studiomusiker bei „Loben“-Choraufnahmen.

Die meisten meiner Songs kommen aus dem Alltag und entstehen oft in überraschend „normalen“ Situationen.
Ich hoffe in diesem Sinn, dass die Lieder auch für andere Alltags-tauglich sind und wünsche allen eine gute Zeit beim Zuhören!

 

Menü